Das richtige Girokonto - wie finden?

Jeder Mensch braucht heutzutage ein Konto, über das er seine Geldgeschäfte abwickeln kann. Dieses "Jedermann-Konto" wird als Girokonto bezeichnet. Im Unterschied zum Sparkonto kann der Inhaber jederzeit über sein Guthaben verfügen (Mischverträge sind allerdings möglich). In aller Regel erhält man bei Abschluss eines Girovertrages auch eine Geldkarte, mit der man bargeldlos bezahlen kann. Der Begriff "Girokonto" leitet sich vom italienischen "Giro" (Tour, Rundfahrt) ab. Das (virtuelle) Geld wird mit Hilfe eines Girokontos bewegt bzw. die Finanzwelt bleibt in Bewegung.

Unsere heutige Volkswirtschaft ist ohne Girokonten nicht mehr denkbar. Sehr viele Geschäfte werden inzwischen bargeldlos über Girokonten abgewickelt.

Was ist ein Girokonto? (Definition)

Ein Girokonto wird vom Gesetzgeber als "Zahlungskonto" bezeichnet. Es ist ein Geldkonto, das durch Zahlungseingänge oder Einzahlungen mit Guthaben gefüllt wird. Dieses Geld kann man dann auf andere Konten überweisen oder mit Hilfe der Girokonto-Karte an einem Geldautomaten abheben.

...

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau. Die Überschriften der zukünftigen Artikel lauten:

 

Bitte besuchen Sie einsweilen ...